GOAgemein.de User MapUsermap  GOAgemein.de Meeting PointMeetings  GOAgemein.de LinksLinks  GOAgemein.de  FAQFAQ  GOAgemein.de Topic VotingVotes  GOAgemein.de Music ChartsCharts  GOAgemein.de RegistrierenRegistrieren
GOAgemein.de SitemapSitemap  GOAgemein.de SucheSuche  GOAgemein.de ArchiveArchive  GOAgemein.de KalenderKalender  GOAgemein.de PosteingangPosteingang  GOAgemein.de LoginLogin

ॐ Tschernobyl - Was geschah wirklich?

NewTopic in Geheimgesellschaften PostReply at Tschernobyl - Was geschah wirklich? GOAgemein.de Foren-Übersicht » Geheimgesellschaften
Add to Favorites Tell a Friend RSS Feed Share on Facebook Share on MySpace   Tschernobyl - Was geschah wirklich?
PsyMagician
ॐ Moderation
ॐ Moderation

Go to Userpage

Offline
Geheimgesellschaften » Tschernobyl - Was geschah wirklich?Verfasst: 26.04.2009, 21:26

26.04.2009 - Genau 23 Jahre nach dem Reaktorunfall im Block 4 des Atomkraftwerks Tschernobyl in der heutigen Ukraine, sind die wahren Ursachen des Unglücks weitgehenst unbekannt.

"Man hat die Geschichte so oft gehört: Der Reaktorunfall in Tschernobyl wurde am 26.4.1986 dadurch ausgelöst, dass ein wissenschaftlicher Versuch außer Kontrolle geriet. In der Dokumentation "Der wahre Grund von Tschernobyl?" kamen andere Fakten zutage"
please login wahre grund von tschernobyl.AVI

"Über 760 Millionen US-Dollar wollen die westlichen Industriestaaten für einen neuen Schutzmantel um den zerstörten Reaktorblock des Atomkraftwerkes Tschernobyl ausgeben. Der erste Sarkophag sei einsturzgefährdet. Radioaktivität könnte austreten, Menschen und Umwelt in höchstem Maße gefährden. Der russische Atomwissenschaftler Konstantin Tschetscherow hält einen zweiten Sarkophag für überflüssig. Vom ersten Mantel ginge so gut wie keine Gefahr aus. Jahrelang war er als Physiker in Tschernobyl tätig, hat sich oft in dem zerstörten Reaktor aufgehalten, selbst im Reaktorschacht Messungen vorgenommen, seine Expeditionen auf Video festgehalten."
please login

Über die Ausmaße der Katastrophe:

"Der Dokumentarfilm "Pripyat – Die verlassene Stadt" von Nikolaus Geyrhalter gibt einfühlsam Einblick in das Schicksal der Menschen, die zum Zeitpunkt des Reaktorunfalls in Pripyat lebten, und zeigt eindrucksvoll, welche unwiederbringlichen Verluste jeder Einzelne von ihnen erlitten hat."
please login


"Ein Dokumentarfilm über die ehemalige Einwohnerin von Pripyat."
please login


"Die Schwelle - eine Doku von R.Sergijenko 1988 UdSSR"

please login


Quellen:
please login
please login
____________________________________________________
psychedelic greetings - PsyMagician
please login

colalix
Goanaut
Goanaut



Offline
Geheimgesellschaften » Tschernobyl - Was geschah wirklich?Verfasst: 03.10.2009, 02:57

moin der erste link stimmt nicht mehr. hab hier nen neuen meiner meinung nach sehr interessante doku. please login

Androgene
GOAgemeinde Fraggle
GOAgemeinde Fraggle

Go to Userpage

Offline
Geheimgesellschaften » Tschernobyl - Was geschah wirklich?Verfasst: 03.10.2009, 19:31

Wow, mal wieder traurig, wo unsere Steuergelder verpulvert werden fuer nix und wieder nix.

Anstatt mal den Radioaktiven Scheiss zu beseitigen, der da ungehindert ins Grundwasser gelangt und von dort aus die ganze Welt verpestet, wird geplant geplant geplant diesen verdammten 2. Sarkopharg zu bauen.
Da sieht man mal wieder, wie die Reichen und Maechtigen sich das Geld zuschanzen durch Pseudoprojekte, die keinen wahren Sinn haben.

Ich beginne leider inzwischen zu ueberlegen, wie man am besten unser westliches System kaputt macht. Es hat einfach keine Existenzberechtigung in meinen Augen. Es tut mir leid, entschuldigt bitte, liebe Leute ba070

Also, so wenig Steuern zahlen, wie moeglich lautet die Devise zur Zeit bei mir. Nur wie? Bisher konnte ich nur kleine Schritte einleiten....
Auf Luxusartikel verzichten... Kein Benzin kaufen, nicht Autofahren...

Mir ist durchaus bewusst, dass sich dadurch mein Leben deutlich bitterer gestaltet, obwohl das Leben soo suess sein kann und ich liebe das Leben so sehr bwub2 , aber naja ich mag einfach nicht mehr an der tatsaechlichen Zerstoerung unserer Welt mitarbeiten, da scheiss ich lieber auf den ganzen Schnullikram den man so machen kann. ba045

Ich frage mich, ob ich so opferbereit bin, im gegensatz zum grossen Rest der westlichen Welt, weil ich mich von den bewusstseinsverwirrenden Substanzen von denen David Icke spricht seit Jahren schon fernhalte.
Aspartam, Flouorid etc. pp. Denkbar waere es. Ich habe zumindest ein reines Gewissen. bd015

Wie denkt ihr darueber?
____________________________________________________
please login

NewTopic in Geheimgesellschaften PostReply at Tschernobyl - Was geschah wirklich? GOAgemein.de Foren-Übersicht » Geheimgesellschaften
Ähnliche Themen Foren Antworten Verfasst
Keine neuen Beiträge Vom wem stammen die Samples wirklich? SUCHE 4 29.05.2008, 01:37 LastEntry

  COMMUNITY     PORTAL     RADIO     CHAT     IM     RECORDING     MYSPACE     DOWNLOAD     TOPLIST     SHOP     TEAM     IMPRINT  

                                                                      
1.1895s (PHP: 73% - SQL: 27%) - SQL queries: 41 - GZIP enabled - Debug on